Das Mp3-Kolleg

mp3-Kolleg
Claus Christian Schroeder

CLAUS C. SCHROEDER
Hochschuldozent


Einige meiner Vorlesungen können Sie jetzt auch zuhause hören: Digitalisiert auf DVD oder CD-ROM im Format MP3 (mit 128 kb/s, 48 kHz).
Alternativ können die Vorlesungen auch auf einem USB-Stick (mit 2, 4, 8, 16 oder 32 GB) geliefert werden. Bitte erkundigen Sie sich zunächst per E-Mail (siehe Kontakt) bei mir, wie hoch die Zusatzkosten für den jeweils benötigten Stick ausfallen.

Bitte beachten: Die Aufnahmen sind stereophon, erwarten Sie aber bitte keine professionelle Hifi-Qualität !

Die Vorlesungen wurden direkt im Hörsaal - zusammen mit allen möglichen Störgeräuschen (z.B. vom Overhead-Projektor) - mittels eines gewöhnlichen Diktiergeräts aufgenommen und später mittels spezieller Software digitalisiert; die Wiedergabe des Vortrags ist jedoch durchwegs klar verständlich.

Zum Abhören benötigen Sie nicht unbedingt einen Computer: Jedes Gerät, das Tonaufnahmen im mp3-Format von einer CD-R abspielt, tut es auch. (Allerdings ist nicht jeder CD-Player dafür ausgelegt!). Für zusätzlich mitgeliefertes Bild- und Textmaterial brauchen Sie allerdings einen PC mit CD-Laufwerk (Betriebssystem WINDOWS 98, 2000, ME oder XP; Monitorauflösung möglichst 768 x 1024). Zur Wiedergabe der MP3-Dateien wird entsprechende Audiosoftware (etwa Winamp, Windows Media Player, Real Player o. ä. ) benötigt, die man sich - falls noch nicht vorhanden - kostenlos im Internet herunterladen kann. Die Text- und Bild-Materialien wurden durchwegs im Format WORD 2000 erstellt. Es ist ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass bei der Öffnung dieser Dateien mit älteren WORD-Versionen das Layout stark gestört sein kann.

Beachten Sie, dass jede CD mindestens 10-12 Stunden Tonaufzeichnung enhält! Von daher bekommen Sie ein sehr günstiges Preis/Leistungs-Verhältnis, hat doch jede herkömmliche Musik CD maximal 70 Minuten Spielzeit.

Sie können jede CD nur für Ihren persönlichen Gebrauch erwerben und müssen eine Verpflichtung zur Wahrung des Urheberschutzes unterschreiben.

Verfügbar sind derzeit die folgenden Vorlesungen:

Auf den Datenträgern zu jeder Vorlesung befindet sich jeweils eine WORD-Datei mit der Inhaltsübersicht sowie mit Labels (Etiketten) zum Ausdrucken und Einlegen in die slim-case-Hüllen.

VL1 KONFLIKT UND HARMONIE IN DEN MYTHEN DER HOCHKULTUREN

Beeinflusst die jeweilige mythische Überlieferung noch heute die Mentalität und das Verhalten der Völker?

In welch erstaunlichem Ausmaß dies der Fall ist, wird in der Vorlesung an einem ganz spezifischen Aspekt demonstriert: nämlich an der überaus unterschiedlichen Art und Weise, wie die Mythen verschiedener Kulturkreise die elementaren Konflikte (etwa den Geschlechter- oder den Generationen-Konflikt, die Konflikte zwischen Freund und Feind, Gut und Böse, Leben und Tod etc.) sowie deren "Lösungen" betrachten.

Allgemeine Einführungen in die Wirklichkeit des Mythos - Germanien (Völuspa) - Japan (Shinto) - Altmexiko (Anahuac) - China - Griechenland/Rom - Anmerkungen zum vedischen Mythos Indiens, zu den Mythen Perus (Inka) und Tibets u.v.a.m.

Mit Kopien aller in der Vorlesung benutzen Overhead-Folien, ergänzenden Materialien und Bildgalerien. Insgesamt 1,9 GB auf vier CDs oder 1 DVD. Gesamtgebühr: 64 Euro (zuzügl. Versandkosten bei Postversand)

NEU: KOSMOGONIEN (Wintersemester 2005/06)

Ein Überblick über die Schöpfungsmythen der Völker aller Kontinente (einschließlich der sumerischen, babylonischen, ägyptischen und altpersischen Mythologie) in drei Abschnitten:
I. Was ist eine Kosmogonie?
II. Die Phasen des Schöpfungsprozesses
III. Der Tod, das Böse und das Schicksal.

Mit einer Druckfassung des gesamten Vorlesungstextes (zum Mitlesen wegen der vielen exotischen Namen), ergänzendem Bild- und Textmaterial, Literatur etc.

600 MB (über 10 Stunden) auf 1 CD oder 1 DVD. Gebühr: 20 Euro (zusammen mit der obigen Mythen-Vorlesung: 80 Euro), zuzügl. Versandkosten

NEU: INDIEN UND DER VEDISCHE MYTHOS (Sommersemester 2006)

Als Ergänzung der Mythenvorlesung wurden im Sommer 2006 vier Vorlesungen über Indien hinzugefügt.

Inhalt: Der ‚metaphysische Durst der Völker’ – Die indische Sehnsucht nach Erlösung – Was ist Hinduismus (Hindutva)? – Die Industal-Zivilisation – Die Veden und ihre Gottheiten – Brahmanismus – Die Upanishaden (Vedanta) – Die indische Aufklärung und die antivedischen Reformbewegungen – Jainismus und Buddhismus – Die sechs orthodoxen Schulen (Darshanas) – Die Tantra- und Bhakti-Lehren – Die muslimische und die britische Herrschaft in Indien – Brahma, Shiva und die Hindugötter – Durga-Kali und die Thugs – Vishnus Avataras – Die indische Wahrnehmung von Konflikten und ihrer Lösung (‚Mythologische Kriegführung’) – Karma und Kaste

Wegen der vielen Namen und Sanskrit-Begriffe wird das Manuskript dieser Vorlesungen mitgeliefert, ferner reichhaltiges, neu zusammengestelltes Bildmaterial über die indischen Gottheiten, Tempel, Feste und Kunstwerke sowie über die Induskultur.

500 MB auf 1 CD. Einzeln bestellbar. Gebühr: 16 Euro zuzügl. Versandkosten.


Alle vorgenannten Vorlesungen zusammen (über 3 GB) auf sechs CDs oder 1 DVD: 95 Euro zuzügl. Versandkosten

VL2 DER GEIST CHINAS

Nachdem man das 20. Jahrhundert das amerikanische genannt hat, wird man das 21. höchstwahrscheinlich einmal als das chinesische bezeichnen. Die älteste, noch immer aktive Kultur der Welt ist auf dem Wege, eine tonangebende Supermacht zu werden.

Aber: first things first: Ich bin Psychologe, kein Sinologe (und auch des Chinesischen keineswegs mächtig). Obgleich die Vorlesungen auch einen detaillierten Abriss der klassischen Philosophie, Ethik und Staatslehre Chinas darstellen, sind ihre zentralen Themen dennoch solche der Allgemeinen und der Sozialpsychologie: sie umkreisen die innigen Zusammenhänge zwischen Sprache, Denken, Lernen, Wirklichkeit, Gesellschaft und Werten.

Am Beginn stehen die Zweifel, ob wir mit den geistigen Instrumenten der abendländischen Zivilisation (die ich in den Vorlesungen über die "Wurzeln des Logos" dargestellt habe) der sich weiter zuspitzenden globalen Krisen – Stichworte: Bevölkerungswachstum, Armut, Nuklearrüstung, öko–klimatische Bedrohungen, Terrorismus usw. – noch Herr werden könnten. Um den Fehlern, Gebrechen und ‚blinden Flecken’ der eigenen Denkweise auf die Spur zu kommen, ist es stets ratsam, sich in eine gänzlich andersartige zu vertiefen. Und keine scheint im Verhältnis zur unseren so völlig andersartig zu sein wie die chinesische.

Gewiss, das heutige China, beherrscht von einer aus dem Westen importierten Ideologie, wird wenig zur Lösung der globalen Menschheits-Probleme beitragen, sie womöglich eher noch verschlimmern. Aber man täusche sich nicht über die vermeintliche Abgesunkenheit des Jahrtausende alten ‚Ideen-Fundus’ einer Zivilisation, die bisher auch noch ihre gewaltigsten Krisen gemeistert hat.

Die Vorlesung ist in sechs Teile gegliedert:

TEIL I stellt – nach der Einleitung, welche die Problemstellung umreißt – die eigentümlichen linguistischen Systeme des Chinesischen dar: ihre bronzezeitliche Schrift und eine Sprache, die nurmehr aus 420 einsilbigen Worten besteht, haben den Chinesen Wahrnehmungs- und Denkstrukturen aufgeprägt, die den uns geläufigen geradezu entgegengesetzt zu sein scheinen, diesen in Wahrheit aber genau komplementär sind, sodass sich beide – ähnlich wie die Funktionsweisen der beiden Hemisphären des Gehirns – in einer globalen Kultur erst wechselseitig zueinander ergänzen müssten.
Dies war die Vision eines großen deutschen Sinophilen, nämlich des Rationalisten Gottfried Wilhelm Leibniz, dessen Philosophie mir – im TEIL II – als eine Art Brücke dient, um den Einstieg in die kognitiven Strukturen des chinesischen Geistes noch weiter zu vertiefen.
TEIL III befasst sich zunächst mit dem Faszinosum der chinesischen Geschichte: kein anderes Volk der Erde hat eine Zivilisation hervorgebracht, die seit den Tagen Babylons bis heute auf dem selben nationalen Territorium mit so ungebrochener Vitalität Bestand hatte. Im wesentlichen geht dies wohl vor allem auf die – gleichfalls in diesem Teil dargestellten – Lehren des einflussreichsten Denkers Chinas zurück, den wir Konfuzius nennen.
TEIL IV enthält – nach einem Blick auf Meng Zi (Menzius) – die Darstellung der Ideen Yang Zhus, eines kaum bekannten, aber frappierend ‚modern’ wirkenden Philosophen aus dem 3. Jahrhundert vor Christus.
TEIL V behandelt die Soziallehren der Mohisten (Mo Di) und der sog. Legalisten (Shang Yang, Xun Zi, Han Fei Zi) und gibt eine praktische Einführung in das vermutlich älteste Buch der Menschheit: das Buch der Wandlungen (I Ging).
TEIL VI schließlich ist dem großen Weisen Lao Zi und dem Taoismus vorbehalten.
Ein weiterer Teil enthält eine umfangreiche Sammlung von Lehrmaterialien zur Gesamtvorlesung. Aber auch jedem der Teile I bis VI sind spezielle Materialien zur Vertiefung der jeweiligen Thematik (Abhandlungen und Essays des Verfassers, weitere ergänzende Texte, Tafeln, Illustrationen, Karten etc.) beigefügt.

Gesamtumfang: über 65 Stunden Tonaufzeichnung, 4,2 Gigabyte. Gebühr: 105 Euro auf 1 DVD (zuzügl. 3 Euro Versandkosten) oder 7 CDs (zuzügl. 7 Euro)

VL3 VORLESUNGEN ZUR EINFÜHRUNG IN DIE KRITISCHE THEORIE DER GESELLSCHAFT

1A WIND OF CHANGE - EINFÜHRUNG VOM WINTERSEMESTER 1989/90

Eine Einführung in die Kritische Theorie der Frankfurter Schule, die Geschichte und Dialektik der Aufklärung von Kant bis Sloterdijk vor dem Hintergrund der Revolutionen in Osteuropa im Winter 1989/90

1,31 GB auf zwei CDs. Gesamtgebühr 32 Euro

1B AGE OF NARCISSISM – EINFÜHRUNG VOM SOMMERSEMESTER 1999

Ein Versuch, die begrifflichen Instrumentarien der Kritischen Theorie auf die Analyse des sogenannten narzisstischen Sozialisationstyps und der grundlegend veränderten kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse kurz vor Beginn des neuen Jahrhunderts anzuwenden.

Mit Text- und Bildmaterial. 1,1 GB auf zwei CDs. Gesamtgebühr 32 Euro

2 PURSUIT OF HAPPINESS – PSYCHOLOGIE U. DIALEKTIK DES STREBENS NACH GLÜCK

Was ist Glück? Wie erlangt man es und wie kann man es sich bewahren? In der Vorlesung wird die Untersuchung dieser Fragen am Spannungsverhältnis zwischen zwei antagonistischen Exponenten der Aufklärung entwickelt: Kant und de Sade. Sie schließt mit einem Überblick über die Geschichte der Glücksprojekte von der Antike bis zur Gegenwart.

1,22 GB auf zwei CDs. Gesamtgebühr 32 Euro

Alle drei vorgenannten Vorlesungen zur Kritischen Theorie zusammen auf einer DVD: 96 Euro

VL4 PHYSIK DES GEISTES? - DIE "DEKADE DES GEHIRNS"

Die Probleme der Künstlichen Intelligenz und die Rätsel der Quantenwirklichkeit
Ist die menschliche Psyche im Prinzip physikalisch erklärbar? Der erste Teil dieser zweisemestrigen Vorlesung befasst sich mit den Forschungsbefunden über Künstliche Intelligenz (KI) sowie der Frage, ob und inwieweit alle Probleme, die der menschliche Geist lösen könnte, "computerisierbar", d. h. durch Algorithmen formalisierbar oder simulierbar sind.

Dieser Teil (Vorlesungen 1 bis 8) ist auf einer CD (674 MB) für 18 Euro gesondert erhältlich.

Der zweite Teil, der die Beziehungen zwischen Geist (Bewusstsein), Physik und Computer noch detaillierter untersucht, stellt zugleich einen umfassenden (vorwiegend in nichtmathematischer Sprache gehaltenen) Überblick über die verschiedenen Deutungen der Quantentheorie und ihre Implikationen dar. Die Gesamtdarstellung wurde so aktualisiert, dass sie den Forschungsstand bis etwa zum Jahre 2000 umfasst.

Mit umfangreichen Text- und Bildmaterialien zu jeder einzelnen Vorlesung, Bibliographie, Reproduktionen aller verwendeten OH-Folien, zusätzlichen Animationen, Webseiten, Internet-Links und ergänzenden, gesondert verfassten Einführungstexten (z.B. in die Topologie, die Spiel- oder die Chaostheorie u.a.m.) sowie einem Stichwort-Register (auf jeder CD).

Insgesamt 2,5 GB auf vier CDs oder einer DVD. Gesamtgebühr 72 Euro.

Diese Vorlesungen können nur bei gleichzeitiger Verwendung eines PC mit Monitor angehört werden, weil die meisten Erläuterungen ohne Betrachtung des dazu gehörigen Bildmaterials nicht verständlich würden!

Auf den CDs zu jeder Vorlesung befindet sich eine Datei mit den Labels (Etiketten) zum Ausdrucken und Einlegen in die CD-Hüllen.

VL5 DIE WURZELN DES LOGOS

Wie sind wir dahin gelangt, wo wir uns heute befinden?
Eine Reise zurück durch fast 1000 Jahre griechischer Philosophie - von den frühen ionischen Materialisten bis zum Späthellenismus. Die Vorlesung ist nicht nur eine Einführung in die fünf "Wurzelstämme" der europäischen Vernunft - den Materialismus, den Idealismus, den Rationalismus, die Dialektik und das zu Unrecht vergessene Erbe der griechischen Sophisten; sie will vor allem aufweisen, welchen erstaunlich starken Einfluss diese antiken Denkströmungen bis heute auf das gegenwärtige Bewusstsein der westlichen Zivilisation ausüben: auf die Naturwissenschaften ebenso wie auf die Gesellschaftstheorie, die Sozialforschung, die Ethik, die Pädagogik, die Kunst und die Politik (bis hin zur gegenwärtigen Außenpolitik der USA!).

Der erste Teil befasst sich mit den sogenannten Vorsokratikern, der zweite mit Sokrates, der noch immer mächtigen Philosophie Platons, den von diesen geschmähten Sophisten der klassischen Periode, der Entwicklung der hellenistischen Schulen und den Skeptikern - bis hin zum bereits frühchristlichen Plotin.

30 Vorlesungen im Format mp3 je ca. 100 Minuten auf 5 CDs oder 1 DVD (insges. 2,6 Gigabyte) mit allen Materialien (im Format WORD 2000), zahlreichen Ergänzungen und Bildgalerien. Gebühr: 75 Euro (zuzügl. 5 Euro Versandkosten bzw. 3 Euro für DVD)

VL6 DIE PHILOSOPHIE JEAN-PAUL SARTRES

Teil I: Phänomenologische Ontologie der Subjektivität
Teil II: Phänomenologie der Intersubjektivität
Sartres Ideen über die Seinsweise des menschlichen Bewusstseins und über die Strukturen der zwischenmenschlichen Beziehungen gehören zum Originellsten und Faszinierendsten, das im 20. Jahrhundert geschrieben worden ist.

In der digitalisierten Fassung wurden die Tonaufzeichnungen aus zwei ganzjährigen Vorlesungen zusammengefügt, von denen die ältere (aus dem Jahre 1982) in erster Linie einen differenzierten Überblick über die ideengeschichtlichen Hintergründe der Sartre’schen Philosophie – von den antiken Eleaten über Descartes bis zu Husserl und Heidegger – vermittelt, während die jüngere (von 1988) den Schwerpunkt auf die Erörterung der ethischen Probleme legt, welche die Moderne im allgemeinen und die Existenzialphilosophie im besonderen nach sich gezogen haben.

In Teil I werden die grundlegenden Begriffe erklärt, zum Beispiel die Begriffe ‚Existenz’ und ‚Essenz’ oder was man unter ‚Ontologie’ und was unter ‚Phänomenologie’ zu verstehen hat, und hernach – in mehreren Schritten – Sartres philosophische Analysen über die umfassende Freiheit und Verantwortlichkeit des Subjekts entwickelt.

Teil II befasst sich mit Sartres eindrucksvoller Meditation über den menschlichen Blick sowie mit den zwei grundlegenden Haltungen, die wir zu Anderen als Freiheitssubjekten einnehmen können. Im Zusammenhang damit werden Sartres brillante phänomenologische Untersuchen über die Liebe und den Hass, über Sexualität und Begierde, über Sadismus und Masochismus, über die Anmut und das Obszöne etc. dargestellt.

40 Vorlesungen (ca. 75 Stunden), ergänzt durch zahlreiche Texte (im Format WORD 2000), Literaturliste, eine Kurzbiographie Sartres, Bildgalerien und Webseiten.

3,63 GB auf 1 DVD oder 7 CDs. Gebühr 112 Euro

VL7 IST DIE WIRKLICHKEIT WIRKLICH WIRKLICH?

Eine Einführung in den Radikalen Konstruktivismus auf dem Hintergrund der klassischen Erkenntnistheorie
Diese Zusammenstellung aus verschiedenen Lehrveranstaltungen gibt einen breiten Überblick über die Geistesgeschichte und die neuzeitliche Theorie der Wissenschaft, die klassische (rationalistische und empiristische) Epistemologie, die wissenschaftliche Methodologie, die moderne Logik, Mathematik und Computerwissenschaft, die Psychologie und Physiologie der Wahrnehmung, die Phänomenologie, die Allgemeine Systemtheorie sowie die Theorie der Selbstorganisation. Vor diesem Hintergrund werden die umstürzlerischen Ideen der Radikalen Konstruktivisten (Heinz von Foerster, Ernst von Glasersfeld, Umberto Maturana, Francisco Varela, Paul Watzlawick u. a.) ausgebreitet, die das Verhältnis von Objektivität und Subjektivität, von Wirklichkeit und Bewusstsein, von Information und Kommunikation in frappierend neuartigem, gänzlich ungewohntem Lichte darstellen.

Den Tonaufzeichnungen der Vorlesungen (ca. 50 Stunden) sind jeweils umfangreiche Materialien, Illustrationen, Graphiken und vertiefende Texte beigefügt. Mitgeliefert werden ferner: ein 120-seitiger illustrierter Glossar zu den wichtigsten Grundbegriffen der Theorie der Selbstorganisation, ein 180-seitiges unveröffentlichtes Manuskript des Autors über "Die Kunst der Disputation", eine Zitaten-Sammlung zum Radikalen Konstruktivismus, eine 40 MB umfassende Bildergalerie, eine Literaturübersicht, kurze Demonstrationsprogramme und Animationen, reichhaltiges Ergänzungsmaterial sowie Hinweise auf weiterführende Webseiten.

2,9 GB auf 5 CDs oder 1 DVD. Gebühr 85 Euro (zuzügl. Versandkosten)
(Die Vortragsreihe "Sprache der Wissenschaft – Rede der Weisen" wird – nur auf CD – kostenlos mitgeliefert.)

VL8 SPRACHE DER WISSENSCHAFT – REDE DER WEISEN

Eine Vortragsreihe an der Münchner Volkshochschule
Themen: Wissenschaft und Weisheit – Wahrheit und Gewissheit – Die Sinne und das Wort – Wahrheit und Irrtum – Empirie und Autorität – Intuition und Einbildungskraft – New Age und Esoterik – Mythos und Aufklärung – Erleuchtung und Ekstase – Ethik und Entscheidung – Freiheit und Determinismus u.a.

470 MB nur auf 1 CD. Gebühr 12 Euro

VL9 CHAOS UND ORDNUNG

(Chaosforschung und Fraktale)

CHAOS Teil I: Wie das Chaos Ordnung schafft – Einführungen in die Dynamik nichtlinearer Systeme (auch für Nichtmathematiker)

Diese Vorlesung war im Jahre 1989/90 eine der ersten in Deutschland, die einen breit gefächerten Gesamtüberblick über alle Aspekte der damals noch ganz neuartigen "Chaosforschung" gab.

Das Klassische deterministische Weltbild beruhte auf den Gesetzen linearer Systeme (Musterbeispiel: Newton’s Celestial Mechanics), die jedoch in der Natur so selten sind wie Albinos unter Menschen. Es bedurfte der Entwicklung der Computer, die es mit ihrer gewaltigen Rechengeschwindigkeit erst ermöglichten, das "pathologische" Verhalten (H. Poincaré) nichtlinearer dynamischer Systeme nicht nur zu verstehen, sondern auch sichtbar zu machen. – Im 1. Teil der Vorlesung wird zunächst der historisch-philosophische Hintergrund ausgeleuchtet, der so überragende Leistungen des Menschengeistes wie die Hamilton- oder Lagrange-Funktionen ermöglicht hatte. Sodann wird nach einigen vorbereitenden Übungen, die der Klärung elementarer Begriffe (System, Dynamik, Nichtlinearität, Determination, Zufall, Berechenbarkeit, Vorhersagbarkeit etc.) dienen, an einem simplen Grundmodell – dem sog. Verhulst-Prozeß (Logistische Wachstums-Gleichung) in allen Einzelheiten untersucht, welche unerwarteten – vor 30 Jahren noch ganz unbekannten – Überraschungen sich bei der Analyse dieses nichtlinearen Systems enthüllen und wie dieses von zunächst geordneten, periodischen Oszillationen – für bestimmte Parametereinstellungen – unter das sog. chaotische Regime gerät. Es werden die naturphilosophischen Konsequenzen aus diesen Entdeckungen – vor allem für das grundlegende Kausalitätsprinzip – erörtert und zahlreiche Beispiele aus Physik, Chemie, Biologie, Astronomie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften angeführt, deren Dynamik den gleichen Prinzipien folgt.

CHAOS Teil II: Die Geometrie und Selbstorganisation der Natur

Der 2. Teil beginnt mit einer Einführung in die von Benoît Mandelbrot begründete Fraktale Geometrie, untersucht geometrische Gebilde mit nicht-ganzzahliger (fraktaler) Dimension und gibt einen Überblick über die vordem für, ‚monströs’ gehaltenen ‚Teragone’ (Schreckensbilder) dieser neuen Geometrie. Es folgt eine Untersuchung des Newton’schen Näherungsverfahrens zur Lösung von Polynomen, in welchem – selbst zur Überraschung der Mathematiker – mehr ‚Chaos’ steckt als man jemals ahnte. Wir stoßen hier auf die schon vor über 80 Jahren von Gaston Julia und Jean Fatou beschriebenen Mengen und ihre seltsam faszinierenden Strukturen. Bei einer weiteren Vertiefung der Fraktalen Geometrie wird natürlich auch die Mandelbrot-Menge (das berühmte ‚Apfelmännchen’) behandelt. Der Rest der Vorlesung bietet einen vielfältigen Überblick über Rekursive Kurven (wie z. B. die Hilbert-Kurve), Modelle der Selbstorganisation (Conways Life-Game, Manfred Eigens ‚Evolutions-Spiele’, St. Wolframs Theorie der Zellulären Automaten), Computerdemonstrationen seltsamer Attraktoren im Reellen wie im Komplexen (Barnsleys Parameterräume, B. Martins ‚Hopalong’, die Systeme von Gumowski und Mira, de Jong, Pickover, Lauwerier u. v. m.) sowie Untersuchungen mehrdimensionaler und antagonistischer dynamischer Systeme (Lorenz, Rössler, Lotka-Volterra und andere Räuber-Beute-Systeme, Brüsselator, Oszillatoren etc.)

Jeder der 30 Einzelvorlesungen sind umfangreiches Bildmaterial, erläuternde und und vertiefende Texte sowie mathematische Erläuterungen beigefügt. Die Vorlesungen sollten also nur bei gleichzeitiger Verwendung eines PC mit Monitor angehört werden, weil die meisten Erläuterungen ohne Betrachtung des dazu gehörigen Bildmaterials kaum verständlich würden!

Teil I und Teil II enthalten jeweils eine Datei mit Hunderten von aktuellen Weblinks, wo man sich unzählige Applets, Animationen, Videos und Textdarstellungen zu der jeweiligen Thematik ansehen kann. Außerdem sind beide Teile mit umfangreichen Bildgalerien ausgestattet (in der Vorlesung wurden über 400 Bildtafeln gezeigt, die alle eingescannt wurden und hier mit gezeigt werden). Ferner enthalten beide Teile eine reichhaltige Sammlung von Computerprogrammen (exe- und setup-exe-Dateien für PC), Teil II schließlich (nur in der DVD-Version!) auch noch eine 900 MB umfassende Kollektion von Kurz-Videos, Quicktime-Movies und Animationen. Da es sich hierbei um Freeware (public domain) handelt, die ich im Laufe einiger Jahre gesammelt habe und die z.T. im Internet nicht mehr erhältlich ist, werden dafür selbstverständlich auch nur Material- und Kopierkosten berechnet.


Teil I: auf 1 DVD (3,06 GB) – Gebühr 65 Euro; oder auf 6 CDs – Gebühr 75 Euro

Teil II: auf 1 DVD (2,87 GB) – Gebühr 60 Euro; oder auf 3 CDs (zus. 1,93 GB ohne Videos!) – Gebühr 50 Euro

Teil I+II zusammen: auf 2 DVDs (5,91 GB) – Gebühr 118 Euro; oder auf 9 CDs – Gebühr 120 Euro (jeweils zuzügl. Versandkosten)



Zur Chaos-Vorlesung gibt es darüber hinaus optional fünf Video-DVDs (je ca. 120 min. Spieldauer), auf denen die ursprünglich auf VHS aufgenommenen Video-Aufzeichnungen der Computer-Demonstrationen und Lehrprogramme zu sehen sind, welche ich in der Vorlesung gezeigt und kommentiert habe. Diese Programme wurden von mir (in BASIC) auf einem ‚Fossil’ des Computerzeitalters geschrieben: einem COMMODORE 128, der jedoch gerade für Lehr- und Demonstrationszwecke einen enormen Vorzug hat: seine Langsamkeit! Dadurch kann man genau beobachten, was geschieht, und im Detail mit verfolgen, wie sich dynamische Systeme entwickeln. (Einige wurden auch vertont, weil bestimmte Eigenschaften dynamischer Prozesse – z. B. die Intermittenz – oft besser verstanden werden, wenn man sie hört.) Diese DVDs können von jedem handelsüblichen DVD-Player (auch über das Fernsehgerät) wiedergegeben werden. Alle enthalten erläuternde Texte und erklären sich selbst.



VID 1: LEHRPROGRAMM FÜR DAS VERHULST-MODELL (Logistische Gleichung) incl. LJAPUNOV- EXPONENT      120 min

VID 2: ITERATIVE FUNKTIONS-SYSTEME – NEWTON-NÄHERUNGS- VERFAHREN (Lehrprogramm) – (CONNETT) – LORENZ- und RÖSSLER- ATTRAKTOR      103 min

VID 3: LIFE (Conway) – SELEKTION (Eigen) – ZELLULÄRE AUTOMATEN (Wolfram) – HOPALONG (Martin) – TAPETEN (Connett)      120 min

VID 4: STRANGE ATTRACTORS und REKURSIVE KURVEN (Bilder – nur in Einzelfällen dokumentiert) Gumowski-Mira – Hopalong (Martin) – Parameterräume (Barnsley) – IFS – Lauwerier – Dust-Fraktale – Pickover (Parkett und Popcorn) – De Jong-Fraktale – Kakadu-Attraktor – IFS – Lyapunov – Belousov-Zhabotinski – Dictyostelium – Hénon-Heiles – Gingerbread-Man – Pythagorasbaum – Newton-Fraktale – Hilbert-Kurve – Polya-Kurven – Sierpinski-Kurve – Cesaro-Kurven – Drachenkurven – C-Kurve      119 min

VID 5: OSZILLATOREN und ANTAGONISTISCHE SYSTEME Van der Pol, Ueda-Akamatsu, Holmes-Steeb-System Lotka-Volterra-System – Brüsselator – Dreitlein-Smoes      114 min.

Gebühr pro Video-DVD: 20 Euro (zuzügl. Versandkosten)

VL10 ALLGEMEINE PSYCHOLOGIE DER MOTIVATION UND KREATIVITÄT

Da die Studierenden mit Hauptfach Psychologie über die Motivationspsychologie in der Diplom-Vorprüfung examiniert werden, muss darüber regelmäßig eine Vorlesung angeboten werden. Im Studienjahr 1995/96 fiel mir die Aufgabe zu, diese Standardveranstaltung abzuhalten. Ich habe mich dabei bemüht, dem Umstande Rechnung zu tragen, dass ich mich an Studienanfänger, also an ein durchwegs junges Publikum zu wenden hatte, und hoffe, den Stoff möglichst anschaulich und lebendig präsentiert zu haben.

Aus dem Inhalt: Die Grundfragen der Motivationspsychologie und ihre ethischen Implikationen - Was ist Manipulation? – Grundbegriffe und theoretische Zusammenhänge – Methodenprobleme – Motiv, Motivation, Motiviertheit, Aktivation – Personale und situationale Determinanten der Motivation – Allognostische Beobachtungssprache und autognostische Erlebnissprache - Phänomenologie und philosophische Aspekte – Kennt der Behaviorismus Motive? – Zeitperspektive: Intendierter Effekt und Handlungserfolg – Taxonomie der Motive (Mono-, bi- und polythematische Theorien) – Wunsch, Bedürfnis, Trieb, Instinkt – Defizit- und Abundanz-Motive – Somatogene, psychogene und soziogene Motive – MASLOWs Wachstumstheorie – Kybernetische Modelle (Regelkreis) – Hunger und Durst – Entwicklung und Dynamik des Motivationsgeschehens – Motivation und Volition – Motive und Emotionen – Psychologie der Kreativität in Grundzügen – Motiv-Diagnostik – Der Psychologische Determinismus und das Problem der menschlichen Freiheit – Genetischer oder Milieu-Determinismus (Nativismus versus Empirismus) – Kritische Reflexionen über die Motive der Motivationsforscher (Selbstreferenz) – Kann man Andere motivieren?

Beigefügt sind Texte über die Geschichte der Motivationsforschung, Typenlehren sowie einzelne thematische Aspekte der Motivationsforschung (z. B. Aggression, Sexualität, Machtmotivation etc.) sowie weitere vertiefende Textdokumente, ferner alle Bilder, Grafiken, Skizzen und Schemata, die in der Vorlesung gezeigt wurden sowie ergänzendes Bildmaterial, schließlich Informationen zur Vorlesung (Handouts, Skriptum der Fachschaft, Literaturliste), die auch direkt von meiner Webseite abgerufen werden können.

20 Vorlesungen (ca. 30 Stunden) – 1,5 GB auf 3 CDs (Gebühr 42 Euro) oder 1 DVD (Gebühr 40 Euro) – zuzügl. Versandkosten.


Einen "Mengenrabatt" gibt es auch: Alle vorgenannten Vorlesungen zusammen – über 30 Gigabyte, (9 DVDs + 1CD) mit mehr als 430 Stunden (!) Vortrag – zusammen für 730 Euro (inclusive Versandkosten). Das Gesamtprogramm kann NICHT auf CDs geliefert werden, aber – mit einem Zuschlag von 40 Euro – auf zwei USB-Sticks à 16 Gigabyte.
Bei Bestellung von jeweils 3 (beliebigen) Vorlesungen (VL1 - VL10) wird ein Nachlass von 10% eingeräumt. (VL8 wird bei Bestellung von VL7 mitgeliefert).



VORLESUNGEN, VORTRÄGE UND GESPRÄCHE

VT1  Mythen (Kurzfassung) : Japan, Altmexico und Germanien (Was ist deutsch?) – 656 MB, Gebühr 16 Euro

VT2  Die Seele Chinas: Rundfunkgespräche, Vorträge über das I Ging, die Frühgeschichte und Mythologie Chinas sowie über den Taoismus – 655 MB, Gebühr 16 Euro

VT3  Gesellschaft und Politik: Vorträge und Vorlesungen über Individuum und Gesellschaft, Beckett, Sartre und Adorno, Kreativität, Mythos und Wirklichkeit, Antisemitismus und den 11. September 2001 – 657 MB; Gebühr 16 Euro

VT4  Gespräche, Reden und Vorträge zu verschiedenen Themen: Chaos und Ästhetik, Tod und Töten, Der Augenblick des Schauders (Sartre), Das Reich des Bösen, Der Rest des Netzes, Virtual Personality, Radikaler Konstruktivismus, Bildung, Grenzen und Überquerungen u. a. m. – 661 MB; Gebühr 16 Euro


Geschenktipp



Zur Startseite

Wie hört man mp3?

Zur Erklärung zur Wahrung des Urheberrechts

Wie erhalte ich die Vorlesungs-CDs?

Zum Bestellformular


Versandkosten (nur innerhalb der EU):

1 oder 2 CDs: 3.- Euro
3 bis 6 CDs: 5.- Euro
über 6 CDs: 7.- Euro